Suche 

Tischlerauszubildende auf der Ziellinie

In der letzten Woche haben die Auszubildenden des dritten Ausbildungsjahres ihre Gesellenstücke, die Bestandteil der Abschlussprüfung sind, abgeliefert.

Auch in diesem Jahr waren wieder sehr kreative und handwerklich gut gemachte Stücke dabei. Die Auszubildenden, deren Ausbildungsbetriebe über den ganzen Landkreis verstreut sind, hatten für die Herstellung ihrer selbst entworfenen Stücke knapp drei Wochen Zeit. Neben der Material- und Beschlagauswahl und den konstruktiven Entscheidungen stehen bei der Planung insbesondere gestalterische Elemente im Vordergrund.

Nach der Bewertung durch den Prüfungsausschuss der Tischlerinnung Bremervörde-Osterholz bekommen die Stücke einen besonderen Platz im Leben der Auszubildenden, denn sie dürfen dann ihre Gesellenstücke mit nach Haus nehmen.

Timm Helmke

Progressivität und Tradition vereinen sich in diesem Gesellenstück. Timm Helmke, Abteilungsleiter für den gewerblichen Bereich und Tischlerlehrer, ist begeistert.

Ein Schrank vom Feinsten - Schulleiter Wilhelm Windmann ließ es sich nehmen die Gesellenstück zu besichtigen.

zurück