Suche 

Haarwäsche mit Sonnenenergie – Gut für die Umwelt!

Nun schon zum fünften Mal fand am Freitag, den 01.06.18 die große Umwelt- und Nachhaltigkeitsmesse in der Hauptstelle der BBS statt.

Wie schon in den letzten Jahren, gab es auch dieses Jahr viele großartige Beiträge der Schülerinnen und Schüler. Ein großes Thema war z. B. Plastik. Über dieses Thema wurde in den unterschiedlichsten Variationen berichtet und informiert. So konnte man selbst Leinenbeutel bemalen und diese als Alternative zu den Plastiktüten für einen späteren Einkauf nutzen. An einem anderen Messestand wurden die Besucher dann über die Folgen von Plastik im Meer informiert.

Auch im Außenbereich gab es vieles zu entdecken. So konnten die Besucher in den Genuss einer professionellen Haarwäsche / -pflege kommen. Die Erwärmung des Wasser erfolgte dabei durch die Nutzung der Sonnenenergie mit Hilfe einer Solaranlage. So wurden keine Fossilen Brennstoffe genutzt und jeder konnte ohne schlechtes Gewissen die Haarwäsche genießen.

Die Umweltmesse bot darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich Fachvorträge von Sea Shepherd anzuhören. Sea Shepherd hat sich besonders dem Schutz der Meere und dem Kampf gegen den Walfang und die Robbenjagd sowie gegen unverhältnismäßige Fischerei verschrieben. In diesen Vorträgen ging es unter anderem um die Gefährdung der Meere durch Plastikmüll. Auch stellte Sea Shepherd verschiede Kampagnen vor, bei denen die Mitglieder aktiv teilnehmen.

Ein besonderes Höhepunkt war der Besuch des Rappers Montez, der mit seinem Klimaschutzrap, der von dem neuen Kooperationspartner des Umweltteams „RENN.nord“ gesponsert wurde.
Am Ende der Messe gab es dann für die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit etwas zu gewinnen. Dazu wurden Fragen über die Umweltmesse gestellt und wer diese am schnellsten richtig beantwortet hatte, gewann entweder einen Kinobesuch oder die Möglichkeit bei dem nächsten Werder Bremen spiel live im Weserstadion dabei zu sein.
Das Umweltteam freut sich jetzt schon auf die Umweltmesse 2019 und ist gespannt was sich die Schülerinnen und Schüler als nächstes für die Messestände überlegen.

Christian Alisch

Leinen statt Plastik - individuell gestaltet - war der Renner

Die Sonne macht´s möglich: Warmwasser für eine Kopfmassage. Eine tolle Kooperation von der Friseurinnen und den Heizung-, Sanitär- und Klimatechnikern

Rapper Montez, der mit seinem Klimaschutzrap für Stimmung und zum Nachdenken sorgte

Sie hatten sich gut über die Messestände informiert und waren beim Kahoot-Quiz ganz vorne dabei
(von links: Kian Grabau, Jasmin Brüns, Jasmin Monsees, Benjamin Schunk, Helena Laudan)

zurück