Suche 

Technologien der Zukunft

Alternative Antriebe
Einen besonderen Unterricht durften die Schülerinnen und Schüler des BGT erleben. Bei herrlichem Sonnenschein experimentierten sie unter Anleitung von drei Ingenieuren und zwei Auszubildenden der Daimler AG an einem möglichen Antrieb von Morgen. Im Rahmen des Daimler-Projekts „tech@school“ wurde der Einsatz der Brennstoffzelle im Miniaturmaßstab durchgeführt. Dabei füllten die Schülerinnen und Schüler destilliertes Wasser in Modellautos, wodurch in den Brennstoffkammern eine Reaktion des sich im Wasser befindlichen Wasserstoffs mit Sauerstoff ausgelöst wurde. Der dabei entstehende Strom lieferte dann die Antriebskraft der Autos. Als Nebenprodukt blieb nur Wasser übrig. Zuvor wurde der Wasserstoff mit Hilfe von Solarzellen erzeugt. Den Abschluss bildete ein klasseninternes Modellautorennen, bei dem Modellautos mit Solarzellen gegen Modellautos mit Brennstoffzellen und Hybridantrieb antraten.

 

 

Fuhrken

zurück