Suche 

Besuch in Sewastopol

Reise zur Partnerschule in Sewastopol

Frau Bodammer-Gausepohl, unsere Kollegin für Internationalisierung, Frau Pluquet, Herr Landhöft und Herr Windmann haben sich in den Herbstferien auf die Reise zur Krim gemacht um eine entstehende Schulpartnerschaft mit Leben zu füllen.

 

Diese Bilder sollen einen kleinen Eindruck von einer sehr interessanten Reise vermitteln, die uns über Riga und Odessa nach Sewastopol und Jalta auf der Krim führte. Wir haben viele tiefe Eindrücke gewonnen und sind mit offenen Armen und großer Gastfreundschaft von der Schule 35 in Sewastopol empfangen worden. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

 

Ziel einer Initiative („Schulen als Partner der Zukunft“) der Bundesregierung ist es, ein weltumspannendes Netz von mindestens 1.000 Partnerschulen mit verstärktem Deutschunterricht aufzubauen, um damit bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken.

 

Die Schule 35 in Sewastopol ist so eine Schule. An der Schule arbeitet eine Bundesprogrammlehrkraft. Diese Lehrkraft, Gesine Zeynalov, unterstützt die Schule bei dem Bestreben den verstärkten Deutschunterricht aufzubauen und sie ist unsere Ansprechpartnerin und die Initiatorin dieser Kooperation.

Ein kleines Bilderbuch