Suche 

Prüfungsvorbereitung für Einzelhändler und Logistiker im OSTEL vom 28. – 30.04.2014 in Bremervörde

Auch in diesem Jahr sind wir mit 40 angehenden Einzelhändlern und Verkäufern sowie 20 Logistiker ins Jugendhotel OSTEL in Bremervörde zur dreitägigen Prüfungsvorbereitung gefahren.
In dieser für die Auszubildenden neuen Umgebung haben wir von 8.30 h morgens bis abends 20 h alte Prüfungen bearbeitet und besprochen. Nie haben wir eine so intensive Arbeitsatmosphäre gespürt wie hier. Der Umzug in eine andere Umgebung hat dazu geführt, dass die Schüler auch andere Verhaltensweisen an den Tag legten. In der Schule ticken sie im 90 Minuten Rhythmus, um spätestens  14.50 h packen  sie ihre Taschen, um 15 h geht gar nicht mehr. In der anderen Umgebung gelten wie selbstverständlich andere Zeiten; ohne Murren und freiwillig arbeiteten die Schüler bis in den Abend hinein. Die Arbeitsatmosphäre war eine völlig andere als in der Schule.

 

Das Verhältnis Lehrer – Schüler und auch Schüler – Schüler war völlig anderes. Niemals zuvor haben wir ein entspannteres und effizienteres Arbeiten kennen  gelernt als in diesen Seminaren. Und dies ist nicht nur der Eindruck von uns Lehrern, sondern wird uns durch die Evaluation der Vorbereitungsseminare von den Azubis bestätigt.Das ganztägige Zusammensein, das gemeinsame Essen und Arbeiten führten zu einer Ernsthaftigkeit und Selbstverantwortlichkeit der Schüler, die wir so in der Schule nicht erreichen konnten. Die Schüler erfuhren während des Semi-nars keine Ablenkung durch ihren Computer oder ihre Handys, keine Anrufe oder Ablenkungen durch Freunde oder Eltern, sondern sie waren fokussiert auf die inhaltliche Arbeit. Positiv wurden von den Schülern die vielen Gespräche hervorgehoben durch die vorherrschenden Ängste und Befürchtungen  hinsichtlich der bevorstehenden Prüfung abgebaut wurden.Die positiven Rückmeldungen der Azubis und der Ausbildungsbetriebe und die geringen Durchfallquoten bestätigen unsere Form der externen und kompakten Prüfungsvorbereitung. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Form der externen und kompakten Prüfungsvorbereitung richtig gut ist und wir von vie-len Schulen, Ausbildungsbetrieben und Auszubildenden um diese Form der Prüfungsvorbereitung beneidet werden. Ich möchte allen meinen Kollegen danken, die nun seit einigen Jahren immer wieder diese Kurse anbieten und mit ihren Schülern einige Tage in ein soge-nanntes Trainingslager  fahren um dort die Azubis mit großem Engagement auf die IHK – Prüfung vorzubereiten.

 

Andreas Ruß

zurück