Suche 

Industrie 4.0 auf der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE

Zwei Kurse des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft nahmen teil
Zwei BRC-Kurse des 13. Jahrganges des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft nahmen an der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE in Bremen teil. Bekannte und weniger bekannte Unternehmen öffneten die Werkstore, um Produkte, Technologien und Prozesse anschaulich darzustellen. So bekamen die Schüler einen Einblick in die Produktion bei Airbus Defence & Space, Anheuser-Busch InBev Deutschland, der Daimler AG, der Gestra AG, der Hella Fahrzeugkomponenten GmbH, Kellogg Manufacturing und der swb AG.

 

Der hohe Automatisierungsgrad in vielen Fertigungsstraßen zeigte die Bedeutung hoch qualifizierter Betriebswirte und Ingenieure.

 

Werner Schiebel

zurück