Suche 

In der Gesellschaft ankommen – Business Knigge für das Berufliche Gymnasium Wirtschaft

In den letzten Unterrichtsstunden vor den Sommerferien absolvierte eine Klasse des 12. Jahrgangs im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft einen Business Knigge – Kurs.

Zwar klingt Knigge für den einen oder anderen vielleicht etwas verstaubt, aber in der Arbeitswelt werden respektvolle Umgangsformen als selbstverständlich vorausgesetzt.

So stand zum Beispiel das Thema Business-Dresscode auf dem Plan. Da die Kleidung in kaufmännischen Abteilungen auch eine Signalwirkung hat, lernten die Schülerinnen und Schüler, welche Kleidung im Büro angemessen ist. Weitere Themen waren „Begrüßungen im Business-Alltag“, „richtig small talken“, „souverän telefonieren“ und zu guter Letzt „gepflegt essen bei Geschäftsessen“.

Insgesamt ging es weniger um verstaubte und veraltete Knigge-Sitten als vielmehr um praktische Tipps, um Fettnäpfchen im Berufsalltag zu verhindern. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz, wie beispielsweise beim Krawatten-Turnier, bei dem es darum ging einen tragbaren Windsor-Knoten unter Zeitdruck zu binden.

Das Schuljahr und der Business Knigge-Kurs endeten mit einem „Geschäftsessen“ mit Dresscode, bei dem man zeigen konnte, was man gelernt hat.

Rainer Müller

Der Spaß kam nicht zu kurz - Krawattenbinden im Wettkampfmodus

Auch essen will gelernt sein - Die Schülerinnen und Schüler zeigten ihr Gelerntes in der Praxis

zurück