Suche 

Fachoberschule Wirtschaft Klasse 12

Klassenfahrt nach Bad Hindelang (Allgäu)

Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa steigt der Stresslevel der Deutschen (vgl. Bleib locker, Deutschland! – TK-Studie zur Stresslage der Nation, 2014). Da die Weltgesundheitsorganisation Stress „als eines der größten Gesundheitsrisiken des 21. Jahrhunderts“ (DER SPIEGEL 4/2011) ansieht, ist es wichtig, den steigenden Herausforderungen in unserer leistungsorientierten Gesellschaft mit geeigneten Strategien entgegenzuwirken.

Nicht nur Unternehmen erkennen zunehmend, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit zum Wohlbefinden der Mitarbeiter beiträgt (vgl. Parment, A.: Die Generation Y – Mitarbeiter der Zukunft), sondern auch die Klassenlehrer/innen der 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft, die daran interessiert sind, dass ihre Schüler/innen auch weiter Leistungsbereitschaft und Motivation zeigen, um sich mit einem guten Schulabschluss weiteren Herausforderungen der Wirtschaft zu stellen.

Da Sport nicht nur einen Beitrag zur Gesundheit leistet, wie schon im 10. Sportbericht der Bundesregierung (2002) festgestellt wurde, sondern noch weitere Funktionen (Beitrag zur Integration, Beitrag zur Einübung sozialen Verhaltens, Beitrag zur Anerkennung des Leistungsprinzips etc.) erfüllt, wurde im Februar 2014 eine Klassenfahrt nach Bad Hindelang (Allgäu) – mit besonderer Unterstützung des Sportteams der BBS – angeboten. Hier haben die Schüler/innen aller drei 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft an einem fünftägigen Ski- bzw. Snowboardkurs teilgenommen, der mit einem Rennen am letzten Veranstaltungstag abgeschlossen wurde.

 

Tina Brünjes

zurück