Suche 

Europassübergabe in Brüssel – BBS OHZ würdigen Leistungen

Jährlich entsenden die Berufsbildenden Schulen Osterholz- Scharmbeck (BBS OHZ) ca. 80 Auszubildende und Berufsfachschüler, dank Erasmus+, für ein Praktikum ins europäische Ausland.

Es hat Tradition an den BBS OHZ, dass der Praktikumsaufenthalt in einem feierlichen Rahmen mit der Übergabe des „Europasses“ zertifiziert wird.

14 Auszubildende und vier betriebliche Ausbilder bekamen nun in einem besonderen Rahmen ihre Europässe überreicht. Gemeinsam traten sie die Fahrt nach Brüssel an, um sich vor Ort einen Eindruck über die Arbeit der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments zu verschaffen. In der Landesvertretung von Niedersachsen wurden sie vom Leiter Tobias Möller-Walsdorf begrüßt und empfingen dann aus den Händen von Yana Arbeiter (Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser), Barbara Fabian (Deutscher Industrie- und Handelskammertag), Norbert Schöbel (Europäische Ausbildungsalliance) sowie von Jürgen Grimm (BBS OHZ) die Europässe. Begleitet wurden einige Auszubildende auch von ihren betrieblichen Ausbildern der Firmen Poliboy und FAUN aus dem Landkreis Osterholz sowie der Stadt Achim.

Die Auszubildenden aus den Berufsfeldern Industriekaufleute, Groß- und Außenhandel, Lagerlogistik, Fahrzeugtechnik, Fachinformatiker für Systemintegration, Holztechnik, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte, Altenpflege führten ihre Praktika in Schweden, England, Irland, Niederlande, Spanien, Portugal, Österreich und Italien durch.

Herzlichen Glückwunsch zum Europass!

Jürgen Grimm

Stolz präsentieren die Teilnehmer ihre Europässe

Gruppenbild vor der EU-Kommission

Frischer Wind vor dem Europäischen Parlament

zurück