Suche 

Elektromobilität für Europa

Internationale Arbeitsgruppe erstellt Unterrichte für
die Fahrzeugtechnik

Elektromobilität ist präsenter denn je. Klimawandel, Dieselstickoxide, Ressourcenknappheit erfordern ein Umdenken in der Gesellschaft. Die Elektromobilität ist deshalb immer stärker im Kommen. Im Bereich der Aus- und Fortbildung müssen Menschen für die neue Technologie qualifiziert werden. Deshalb haben sich Vertreter aus der beruflichen Bildung aus Deutschland, Dänemark, Estland und Spanien auf den Weg gemacht, um Unterrichte zur Elektromobilität zu erstellen.

 

Für drei Tage kam nun die Arbeitsgruppe in die BBS. Es wurden Arbeitszwischenstände präsentiert und das weitere Vorgehen abgesprochen. Des Weiteren wurde in Bremen das Institut für angewandte Materialforschung (IFAM) besucht. Mitarbeiter forschen dort an der Effizienzsteigerung der Akkumulatoren für die Elektroautos.

 

Im Februar nächsten Jahres sollen dann die Unterrichte der EU zur Verfügung gestellt werden. Das ist ein wichtiger Schritt für die berufliche Bildung im Bereich der Elektromobilität.

 

Jürgen Grimm

 

Besuch im IFAM Bremen

Experten in der KFZ-Werkstatt der BBS

Arbeitsphase; Erstellung von Unterrichtsmaterial

zurück