Suche 

Eine gute Tat als Ausbildungsziel

Jedes  Jahr findet an den berufsbildenden Schulen die Aktion Blutspende statt. Aber wer sind eigentlich die jungen Menschen, die hinter der Bühne aktiv sind?

 

Einen großen Anteil an diesem Projekt haben sowohl die Schüler der Berufsfachschulen Hauswirtschaft und Pflege als auch die Auszubildenden der Berufsfachschule Pflegeassistenz. Auch in diesem Jahr war der Projektpartner wieder das Deutsche Rote Kreuz.

 

Die Schüler beider Ausbildungsgänge sorgten für die Erfassung der Spender Daten, betreuten die Spender während der Blutspende und sorgten für das allseits beliebte Frühstücksbüffet.

„So kann der theoretische Unterrichtsinhalt in der Praxis erprobt und gefestigt werden“, erläutert Fachpraxislehrerin Carola Wellbrock-Voss.

 

Natürlich freuten sich dann am Ende des Projektes die Schüler  beider Klassen über ihren Erfolg und darüber einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft geleistet zu haben. Und wer weiß, vielleicht konnte mit dem gespendeten Blut sogar einem Menschen das Leben gerettet werden.

 

Olaf Schlüter

zurück