Suche 

Die BFS Pflegeassistenz besucht zum Abschluss ihrer Ausbildung das Musterhaus.

Das Musterhaus ist ein seniorengerecht umgebautes Haus des Landkreises OHZ, das es pflege- und hilfebedürftigen Menschen ermöglicht, so selbständig und so unabhängig wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen.

Ein Schüler berichtet: „Äußerlich erweckt das Musterhaus den Anschein eines normalen Einfamilienhauses. Doch wenn man es betritt, erkennt man das Wunderwerk der heutigen architektonischen Technik. Das Musterhaus dient als Anschauungsgebäude, welches zeigen möchte, wie leicht man z.B. als älterer Mensch zu Fuß, mit dem Rollator oder auch im Rollstuhl in den eigenen vier Wänden leben könnte.

 

Dank der verbreiterten Türen ist für den Rollstuhlfahrer eine perfekte Durchfahrt in jeden Raum des Hauses gewährleistet und für die Treppe ins Obergeschoss wurde ein Treppenlift angebracht. Sämtliche Tätigkeiten im Haushalt sind im Sitzen ausführbar. So sind Küchenschränke, die auf den ersten Blick den Anschein haben, zu hoch positioniert zu sein, dank einer Mechanisierung durch Schienen via Fernbedienung herunterfahrbar. Insgesamt bietet das Musterhaus von der 24-Std.-Notrufanlage bis zur ferngesteuerten Toilette eine Reihe interessanter Hilfsmittel. Ein Alterssimulationsanzug vermittelt einem das Gefühl, wie es ist, durch das Alter eingeschränkt zu sein. Das Gewicht dieser Montur beläuft sich auf 20-30 kg. und schränkt die Bewegungsmöglichkeiten ein. Eine Maske sorgt für eine altersähnliche Einschränkung des Seh- und Hörsinns.“

 

Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler der BFS Pflegeassistenz, von denen mehrere nach den Ferien die 3-jährige Altenpflegeausbildung an der BBS beginnen, einen Eindruck von den Herausforderungen des Alter(n)s im häuslichen Umfeld gewinnen.

Alterssimulationsanzug

zurück