Suche 

Den Klimagipfel erstürmt

Prima Klima im Cinemaxx

Was können wir tun, damit der Klimawandel verlangsamt wird? Auf dem Klimagipfel in Bremen wurde diese Frage diskutiert und Lösungsansätze aufgezeigt.

 

Rund 400 Schülerinnen und Schüler aus Bremen sowie das Berufliche Wirtschaftsgymnasium mit Schwerpunkt Umwelt und das dritte Ausbildungsjahr der KFZ-Mechatroniker der BBS nahmen am Klimagipfel teil.

 

In vielen abwechslungsreichen Beiträgen und Aktionen wurden die Teilnehmer von der Ausgangsfragestellung „Gibt es den Klimawandel?“ über „Wer ist Verursacher des Klimawandels?“ bis hin zu Lösungsansätzen durch den Klimagipfel geleitet. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler immer wieder in Aktionen mit eingebunden. Per Skype wurden Fachleute interviewt und es wurde eine Livetelefonverbindung über Satellit mit der Forschungsstation am Südpol hergestellt. Zwischendurch zeigten Fachleute Experimente, z.B. wie der Luftdruck eine Blechdose eindrücken kann, oder Schülerinnen und Schüler wagten ein Geschmacksexperiment, ob es Unterschiede zwischen normalen Lebensmittel und Biolebensmittel gibt. Mittendrin präsentierte Rapper Montez die Uraufführung seines Klimaschutzraps. In einer Talkrunde berichteten Schülerinnen und Schüler über Klimaschutzaktivitäten und wagten einen Blick in die „Klimazukunft“.

 

Im Forum hatten die Teilnehmer Gelegenheit sich über Klimaschutzprojekte zu informieren. Von den BBS OHZ wurden dort die Projekte „Elektromobilität“ und die „Umwelt- und Nachhaltigkeitsmesse“ vorgestellt.

 

Die Schülerinnen und Schüler wurden viele Ideen zur Verlangsamung des Klimawandels präsentiert. Nun ist es wichtig, möglichst viele dieser Ideen umzusetzen.

 

Jürgen Grimm

Rapper Montez im Interview

Talkrunde mit Tim Röse (BBS)

Tim Röse

Der Umweltmessestand der BBS

zurück