Suche 

Fachoberschule Gesundheit und Soziales – Schwerpunkt Sozialpädagogik – Klasse 12


Aufnahmevoraussetzungen:
  • erfolgreicher Besuch der Klasse 11 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales mit nachgewiesenem Praktikum
  • oder Realschulabschluss (Sekundarabschluss I) und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einschlägigen Bereichen mit Berufsschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Bildungsstand
  • oder der erfolgreiche Besuch einer Berufsfachschule oder der Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums in einer einschlägigen Fachrichtung sowie Ableistung eines Praktikums, entsprechend den Regelungen in Klasse 11. Das Praktikum kann in diesem Fall als Blockpraktikum abgeleistet werden und umfasst eine Dauer von mindestens 24 Wochen à 40 Stunden (960 Std.).
 

Unterrichtsinhalte:
Allgemeinbildend: Deutsch, Politik, Sport, Religion, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften

Fachrichtungsbezogen:
Sozialpädagogik mit vier Lerngebieten
1. Erziehungs- und Bildungsprozesse in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung erfassen
2. Aufgaben der Sozialpädagogik/Sozialarbeit analysieren
3. Individuelle Entwicklungsprozesse untersuchen
4. Kulturelle Ausdrucksformen

Abschlüsse/Berechtigungen: Mit bestandener Abschlussprüfung wird die Allgemeine Fachhochschulreife erteilt. Sie berechtigt zum Studium an deutschen Fachhochschulen ohne Einschränkung des Studienfaches.

Besondere Hinweise: Die Fachoberschule ist eine weiterführende Schule. Sie setzt die Allgemeinbildung fort und vermittelt eine fachpraktische und fachtheoretische Ausbildung.

Die Ausbildung ist förderungswürdig nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG).

Anmeldungen jeweils bis zum 1. März.
Das Anmeldeformular ist in den Sekretariaten und auf der Schulhomepage erhältlich. Wenn die Zahl der Anmeldungen unsere Aufnahmekapazität überschreitet, findet ein Auswahlverfahren statt.

Ansprechpartnerin:
Frau Wagner, Bereichsleiterin
ute.wagner@bbs-ohz.de