Suche 

Berufsschule Bäckerin / Bäcker

H) Ernährung

Aufnahmevoraussetzungen: Entlassung aus der Hauptschule/Hauptschulabschluss   Unterrichtsinhalte: Die praktische Ausbildung findet im jeweiligen Ausbildungsbetrieb statt. Im ersten Lehrjahr wird zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Lehrjahr(Fachstufe) einmal wöchentlich die Berufsschule besucht.   Neben den allgemein bildenden Fächern liegt der Schwerpunkt in der Fachtheorie.  

Abschlüsse:
Am Ende des 3. Ausbildungsjahres findet eine Abschlussprüfung in Fachtheorie und Fachpraxis statt. Der erfolgreiche Berufsschulabschluss und das Bestehen der Gesellenprüfung führen zum Erwerb des Sekundarabschlusses I – Realschulabschluss.

 

Der erweiterte Sekundarabschluss I wird erworben, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Gesamtnotendurchschnitt des Abschlusszeugnisses der Berufsschule von mindestens »befriedigend«, im Fach Deutsch, einer Fremdsprache (kann in den BBS erworben werden) und in einem berufsspezifischen Fach jeweils mindestens »befriedigend«.

 

Berechtigungen:
Das Bestehen der Abschlussprüfung berechtigt zum Führen des Titels Bäckergeselle/Bäckergesellin. Nach der Gesellenprüfung besteht die Berechtigung, die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk abzulegen. Der Erwerb des Sekundarabschlusses I berechtigt zum Besuch der Fachoberschule.

 

Besondere Hinweise:
Eine Liste der Ausbildungsbetriebe können Sie über Herrn Kropp erhalten.

 

Ansprechpartner:

Herr Kropp, Bereichsleiter

joachim.kropp@bbs-ohz.de