Suche 

Cannabis, W-LAN, Flüchtlinge und Terror

BBS- Schülerinnen und Schüler diskutierten im Europa-Café

Im Rahmen der Europaaktivitäten der BBS OHZ haben ca. 90 Schülerinnen und Schüler des 11. Und 12. Jahrgangs der Beruflichen Gymnasien darüber diskutiert, wie sie sich ihr Europa vorstellen, welche Wünsche und welche Erwartungen sie an die EU haben.

 

In Form eines moderierten „Europacafés“ wurden in mehreren Diskussionsrunden Vorschläge erarbeitet.
Folgende Ergebnisse stellten die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss der Veranstaltung vor:

 

1.    Die Legalisierung von Cannabis in der EU
2.    Überall freies W-LAN in der EU
3.    Flüchtlinge gerecht auf die EU-Staaten verteilen
4.    Sicherheitslücken im Kampf gegen den Terror schließen
5.    EU-weit auf mehr Umweltschutz achten

 

Die Ergebnisse mit ihren Begründungen werden an die EU-Abgeordneten unserer Region weitergeleitet.

 

Möglich wurde das Schülerforum durch eine Kooperation des Politikteams der BBS Osterholz-Scharmbeck mit dem Europabüro/Europe Direct Informationszentrum des Amtes für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg. Das Europe Direct Informationszentrum Lüneburg hat die Veranstaltung finanziert.

 

Dafür sagen wir herzlichen Dank!

 

Jürgen Grimm

zurück