Suche 

Auf den Spuren Raoul Wallenbergs

Auf Kursfahrt mit Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs des beruflichen Gymnasiums
Auf den Spuren Raoul Wallenbergs haben 18 SchülerInnen Ungarns Hauptstadt erlebt. Der Schwede Wallenberg hat während des Holocaust tausende Juden in Budapest vor der Ermordung durch die Nazis gerettet. Im Garten der Großen Synagoge, eine der größten Synagogen Europas, erinnert der “ Baum des Lebens“ an die jüdischen Menschen, die den Holocaust nicht überlebt haben. Auf den metallenen Blättern stehen die Namen der Menschen, von denen niemand weiß, wo sie geblieben sind.

 

Bronzene Schuhe am Ufer der Donau sind ein Mahnmal für die Juden, die im Winter 1945 von ungarischen Nazis, den Pfeilkreuzlern, erschossen wurden und in der Donau ertranken.

 

Neben diesem düsteren Kapitel gab es auch viele positive Eindrücke: der Besuch der Partnerschule, eine Führung durch das ungarische Parlament und das quirlige Leben einer Hauptstadt.

 

Ute v. Harten

zurück