Suche 

Anerkennung für hohes Engagement

im Sinne einer UNESCO Projekt Schule erhielten SchülerInnen des 13. Jahrgangs während der diesjährigen Abiturfeier. Im Rahmen ihres Geschichtsunterrichtes hatten sie Mahnmale für die Muna in Lübberstedt, ein ehemaliges Zwangsarbeiterlager aus der Zeit der NS-Diktatur, entworfen. Sie waren persönlich engagiert an das Projekt herangegangen und haben mit ihrem Engagement auch die Ehrenamtlichen, die für die Muna in Lübberstedt verantworlich sind, überzeugt. „Seitdem ich euch kenne, ist mir um die Zukunft nicht bang“, so sagte Erdwig Kramer, einer der Verantwortlichen für die Aufarbeitung der Geschichte der Muna.

zurück